18 Preisträger in 6 Kategorien wurden am Abend des 21. Februar 2016, anlässlich der INTERGASTRA Stuttgart, im Parkhotel Stuttgart Messe-Airport feierlich mit dem Branchenpreis GRÜNES BAND – Preis für Nachhaltigkeit im Außer-Haus-Markt ausgezeichnet. Zusätzlich wurden in diesem Jahr vier Sonderpreise verliehen. GRÜNES BAND 2016 vergeben

„Riesig und ganz, ganz toll“, freut sich Klaus Ridderbusch, Initiator der Brancheninitiative „United Against Waste e. V.“ - Gemeinsam gegen Verschwendung über den Sonderpreis beim GRÜNEN BAND 2016. „Seit 2013 engagieren wir uns und können schon jetzt auf 80 aktive Mitglieder bauen und wichtig Impulse an die Branche senden; Unternehmen können 17 bis 51 Prozent an Lebensmittelkosten sparen, wenn sie ihren Abfall reduzieren. Wie stehen für ein übergreifendes Ziel und sind unheimlich stolz, dass der Verein mit seinem Geschäftsführer Torsten von Borstel Seite an Seite mit großen Firmen das Grüne Band erhalten hat.

Nach der in der Branche viel beachteten Premiere im Jahre 2012 und der ebenso erfolgreichen Wiederholung 2014 haben das Unternehmer-Magazin gastronomie & hotellerie und das Fachmagazin für Gemeinschaftsverpflegung GV-kompakt den Preis bereits zum dritten Mal verliehen.

Eine Jury bestehend aus namhaften Persönlichkeiten der Branche und den Chefredakteuren der beiden Fachzeitschriften nominierte aus allen eingereichten Bewerbungen 18 Preisträger und vier Sonderpreisträger. Diese wurden den Leserinnen und Lesern von gastronomie & hotellerie sowie GV-kompakt in der Sonderpublikation "energie & umwelt" vorgestellt, die den jeweiligen November-Ausgaben 2016 beilagen. Die Leserinnen und Leser wurden dazu aufgerufen, ihr Votum für die Platzierungen innerhalb der Kategorien abzugeben.

width="400"

Weitere Informationen unter http://www.gruenesband.de/preisverleihung-2016


Zum Seitenanfang